2. Mannschaft

Ein Tor reicht zum Derbysieg


zur News-Übersicht

29.03.2008 | Tägerig 2 – Mellingen 2 0:1 (0:0)

Dank einem späten Treffer von Palumbo gewinnt Mellingen 2 das Derby in Tägerig und bleibt an den Fersen von Leader Meisterschwanden.
Wenn der Zweite gegen den Zweitletzten spielt, scheint dies eigentlich eine klare Sache. Nicht aber wenn das Spiel Derbycharakter besitzt. So war Mellingens erster Rückrundenauftritt in Tägerig alles andere als ein Spaziergang. Umso weniger, als sich die Gäste nach stürmischem Beginn selbst in Rücklage begaben. Ein Rencontre mit Tägerig-Goalie Küng endete mit einem Platzverweis für Iseli. Erst eine Viertelstunde war gespielt.
Bei den engen Platzverhältnissen war es jedoch nicht weiter verwunderlich, dass der numerische Ungleichstand nicht gross auffiel. Doch nicht nur deswegen; auch weil Mellingen sein Spiel weiterzog und initiativ auftrat. Das Rezept zum Torerfolg fand man jedoch nicht, und konnte auch froh sein, nicht mit einem Rückstand in die Halbzeitpause zu müssen.
Derby-entsprechend hart umkämpft war auch die zweite Hälfte. Entscheidend war jedoch nicht in erster Linie der Kampf, sondern die Taktik. Zunehmend zog es die Tägliger Abwehrreihe in Richtung Mittellinie. Das Ziel, die Mellinger dabei ins Offside zu stellen funktionierte lange – bis Stellato alleine auf gegnerische Tor loslaufen konnte, den Ball aber nur ans Latteninnenkreuz setzte. Wenig später dann aber auf dieselbe Weise doch der verdiente Lohn, als Wernli Palumbo freispielte und sich dieser die Chance nicht entgehen liess.
Wenn auch spielerisch noch nicht überragend – im Mellinger Lager war man froh, drei Punkte vom unbeliebten Platz getragen zu haben. Und den Blick Richtung Leaderposition weiter aufrecht halten zu dürfen.

Telegramm:
Tägerig – Mellingen 0:1 (0:0)
Kleinzelg. – 40 Zuschauer.
Tor: 70. Palumbo 0:1.
Mellingen: Läser; Grob, Marxer, Rondinelli; Suter, Wernli, Rüttimann (23. Strasser), Iseli; Stellato; Palumbo (77. Seiler), Cancelliere (86. Iloski).