Drei wichtige Punkte gegen den Abstieg


zur News-Übersicht

16.05.2010 | FC Mellingen – FC Baden 2 4:1 (2:1)

Der FC Mellingen verdiente sich drei wichtige Punkte gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Das Spiel begann verhalten. Nach zehnminütiger Abtastungsphase hatten die Badener die erste Torszene, die jedoch ungefährlich abgeschlossen wurde. In der 13. Minute lancierte R. Tovagliaro mit einem herrlichen Zuspiel in die Tiefe Philipp Tanga, der souverän zur 1:0 Führung für die Mellinger einschob. Wer nun auf eine Reaktion der Badener gewartet hat, sah sich getäuscht, denn nur kurze Zeit später traf wiederum Tanga auf Vorlage von T. Rondinelli zum 2:0. In der Folge drückten die Badener auf den Anschlusstreffer, den sie kurz vor der Pause auch erreichten, 1:2. Der Schiedsrichter pfiff zum Pausentee. Die Mellinger Führung war verdient, da sie mehr Torszenen herausspielten. Nach dem Tee begann Baden stark und verpasste den Ausgleich in der 49. Minute nur knapp. Kurz darauf traf aber R. Tovagliaro zum 3:1. Als M. Tovagliaro nur 2 Minuten später einen Freistoss aus 20 Metern über die Mauer zum 4:1 einschoss, war das Spiel vorentschieden. Einziger Aufreger war noch in der 70. Minute, als der Torhüter des FC Baden nach einer Tätlichkeit nur Gelb sah. Die Partie pfiff der Schiedsrichter pünktlich ab und der vielumjubelte Sieg der Mellinger war Tatsache. Spielertrainer Tovagliaro war sichtlich erleichtert: “Entscheidend waren die Doppelschläge kurz nach Spielbeginn zum 2:0 und kurz nach der Pause zum 4:1“. Nun können sich die Mellinger am Mittwoch, 19.05.2010 20:00 Uhr zu Hause gegen den FC Turgi mit einem Sieg den definitiven Klassenerhalt sichern.



Aufstellung Mellingen:
Jost; Müller, M. Tovagliaro, Wächter; T. Rondinelli, Murciano, Wernli (89. Fischer), Locatelli; C. Stallone; R. Tovagliaro (91. Parente), Tanga (83. A. Rondinelli)


Bemerkungen:
81. Min. Gelb-Rote Karte T. Rondinelli wegen Unsportlichkeit
Zahner, Waldmeier, Niederberger, Stallone M. (alle verletzt), Tasic (Ferien),
Comeback von Parente nach mehrmonatiger Verletzungspause