Junioren F

Emotionen in der Kreuzzelg-Halle


zur News-Übersicht

22.01.2008 | Juniorenhallenturniere E/F in Mellingen vom 19./20. Januar 2008

Einmal mehr avancierten die Mellinger Juniorenhallenturniere zum Erlebnis für Gross und Klein. Zu verdanken war dies vor allem den beteiligten Juniorinnen und Junioren, die die mitgereisten Fans und alle anderen Schaulustigen auf Beste unterhielten. Spannende Begegnungen, sehenswerte Spielzüge und Tore, tobende Tribünen und emotionsgeladene Entscheidungen – die vier Turniere hatten es in sich.

Nicht minder spannend, aber doch mit klaren Stärkeverhältnissen startete das Turnierwochenende am Samstagmorgen mit dem Jun. E 2./3.Stkl.-Turnier. Allen voran der FC Gränichen markierte seine Vorherrschaft eindrücklich. In der Vorrunde liess er zwar noch zwei Punkte liegen, danach war ihm aber kein Kraut mehr gewachsen. Der Turniersieg vor Döttingen und Würenlos war hochverdient. Die Mellinger Junioren mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.
Dies änderte sich aber bereits am Nachmittagsturnier der E1-Junioren, das für das Heimteam schon ein wenig mit Vorgeschmack auf das Aarau Masters vom Februar bestritten wurde. Bereits im Masters-Dress eingekleidet, liessen die Mellinger die Scouts der Elfenbeinküste oder Bayern München (sofern sie denn auch wirklich da waren…) verblüffen und kämpften sich ins Finale vor. Dort wartete jedoch ein Altbekannter: Der FC Wettingen 93 mit dem „Mellingen-Turniersieg-Sammler“ Domenico Di Cristofaro als Trainer an der Seitenlinie. Den Wettingern glückte die Revanche für das Finale am E-Junioren-Turnier vom Sommer (als Mellingen noch die Oberhand behielt) und gewann verdient – und der Trainer darf für sich einen weiteren Turniersieg in Mellingen verbuchen.

„Schnüsig, härzig, jöööh!!“ – so erklingt es von manch einem, der einem Junioren F-Turnier beiwohnt. Die Kleinsten hatten am Sonntag ihren grossen Auftritt in der Kreuzzelg-Halle. Auch hier kam man in den Genuss von unterhaltsamen und spannenden Partien, allen voran die Finals waren nervenaufreibend bis in die Schlussminuten. Am Morgenturnier der 99er-Jahrgänge durfte der FC Kappelerhof den Siegerpokal in die Höhe stemmen, dank einem knappen 1:0-Finalsieg waren am Turnier der 2000er die Nachwuchskicker des FC Lenzburg die Grössten. Auch die Mellinger Kinderfussballabteilung durfte sich freuen: In beiden Turnieren kletterte ein Mellinger Team als 3. aus Podest. Und neben all den Freudentränen und Jubelschreien gabs natürlich auch noch so manche „Schnüsig-Härzig-Jööhh!!“-Momente. Es bleibt ein Erlebnis, so ein F-Turnier!

Für den FC Mellingen kommt der eigentliche Hallensaison-Höhepunkt erst noch. In fünf Wochen kommt es in Aarau zu den ungeduldig erwarteten Begegnungen der E-Junioren mit der Weltelite. Für alle anderen sei gewiss: Die Mellinger Juniorenhallenturniere werden auch nächstes Jahr wieder durchgeführt. Wir freuen uns auf euch!


Schlussranglisten:

Jun. E1: 1. Wettingen 93. 2. Mellingen. 3. Dietikon. 4. Bremgarten. 5. Aarau. 6. Möhlin-Riburg. 7. Baden. 8. Oftringen. 9. Letzikids ZH. 10. Fislisbach.

Jun. E2: 1. Gränichen. 2. Döttingen. 3. Würenlos. 4. Mellingen c. 5. Wiedikon. 6. Baden. 7. Mellingen b. 8. Niederwil. 9. Hägglingen. 10. Lenzburg.

Jun. F99: 1. Kappelerhof. 2. Spreitenbach. 3. Mellingen a. 4. Seon. 5. Veltheim. 6. Rohr. 7. Lenzburg. 8. Mellingen b.

Jun. F00: 1. Lenzburg a. 2. Rothrist. 3. Mellingen. 4. Lenzburg b. 5. Seon. 6. Kappelerhof. 7. Rohr b. 8. Rohr a.