Mellingen erkämpft sich 3 Punkte


zur News-Übersicht

12.10.2013 | Da in Turgi der Hauptplatz gesperrt wurde, musste das Meisterschaftsspiel auf einem schlecht beleuchteten, viel zu kleinen Nebenplatz ausgetragen werden.
Mellingen liess sich dadurch aber nicht beirren, passte sich den schwierigen Bedingungen an und war vor allem mental stärker als in den letzten Spielen.
In der 18. Minute wurde Pascal Gisi von Serkan Topal auf der rechten Seite ideal lanciert, seine Flanke in die Mitte fand einen Abnehmer in Person von Andi Etter der den Ball annahm und aus 14m mit einem Schuss aus der Drehung die Führung erzielte.
Etwas mehr als eine Viertelstunde später war es wiederum Pascal Gisi, der den Ball perfekt auf den Kopf von Debütant Bätschmann flankte. Den wuchtigen Kopfball konnte der Turgemer Torhüter noch abwehren, aber gegen den Nachschuss von Marco Etter war er chancenlos.
Die von Wernli gut organisierte Abwehr liess nur wenige Chancen des Gegners zu. Die gesamte Mannschaft spielte diszipliniert auf und wenn einmal ein Turgemer Spieler zu Abschluss kam, war beim stark aufspielenden Jost im Tor des FCM Endstation.
Trotz weiterer Chancen beider Teams fielen auch in Halbzeit 2 keine Tore mehr und es blieb beim nicht unverdienten Mellinger Sieg.

Telegramm

Mellingen mit:
Jost – Loch (ab 65. Fischer), Cavallaro, Wernli, Kriesi, – M. Etter (ab 70. F. Gisi), Sandmeier, S. Topal, A. Etter, - Bätschmann (ab 70. Semeraro), P. Gisi

Tore:
18. Min. 0 : 1 Andi Etter
36. Min. 0 : 2 Marco Etter

Bemerkungen: 1. Spiel von Bätschmann in der 1. Mannschaft


Mellingen erkämpft sich 3 Punkte