Niederlage im Verfolgerduell


zur News-Übersicht

05.10.2013 | Im Verfolgerduell der auf dem 2. und 3. Tabellenrang liegenden Mannschaften trafen der FC Mellingen und der FC Muri 2 aufeinander
In den ersten Minuten erspielten sich beide Mannschaften je eine gute Abschlussgelegenheit, wobei Muri vor allem bei Standardsituationen gefährlich wurde.
Mit zunehmender Spieldauer gelang es dem diszipliniert aufspielenden FC Mellingen mehr und mehr, das Spieldiktat an sich zu reissen. Nach einem gefährlich getretenen Freistoss von Andi Etter scheiterte Tanga im Nachschuss am gegnerischen Keeper. Nach einer halben Stunde schien die Führung für Mellingen Tatsache zu werden, nach einem gut vorgetragenen Angriff der Heimelf düpierte Andi Etter den Torhüter, aber der Ball prallte vom Innenpfosten nicht ins Tor, sondern in die Füsse des mitgelaufenen Tanga, dessen Nachschuss auf der Torlinie abgewehrt wurde. Praktisch im Gegenzug entschied der Schiedsrichter in einer nicht eindeutigen Aktion auf Elfmeter für die Gäste. Torhüter Jost war gegen den präzise geschossenen Elfer machtlos.
Die offensichtlichen Bemühungen des FC Mellingen den Rückstand aufzuholen erhielten in der 65. Minute einen argen Dämpfer als Rüttimann für einen harmlosen Rempler völlig unverständlich zum zweiten Mal gelb sah und vom Feld geschickt wurde.
Trotz Unterzahl zeigten die Spieler des FC Mellingen, dass sie das Spiel noch nicht verloren gaben. Mit intakter Moral wurde der Ausgleich weiter angestrebt. Chancen dazu wurden auch erarbeitet, die Beste kurz vor Spielende, als Murciano zu lange zögerte und den Ball aus 5m nicht ins Tor brachte. So blieb es bei der unglücklichen 0 : 1 Heimniederlage.

Telegramm

Mellingen mit:
Jost – Fischer, Cavallaro, Wernli, Kriesi, – Loch (ab 72. Müller), Rüttimann, S. Topal, Rondinelli (ab 59. Sandmeier), - A. Etter, Tanga (ab 72. Murciano)

Tore:
35. Min. 0 : 1 FC Muri 2 (Penalty)


Niederlage im Verfolgerduell