Sieg in Cup-Viertelfinals für Senioren 30+


zur News-Übersicht

05.04.2017 | Die Motivationsspritze nach der guten Leistung im letzten Meisterschaftsspiel konnten die Senioren 30+ des FC Mellingen definitiv mit in den Cup-Viertelfinal nehmen. Das Spiel auswärts auf Kunstrasen wurde zum erwartet schweren Fight - mit dem besseren Ende für unsere Jungs.

Noch zwei Siege bis in den Final - unter diesem Motto traten die Senioren 30+ des FCM auswärts in Wohlen an. Man war sich bewusst, dass es ein zäher Cupfight wird, auch wenn der Gegner eine Liga tiefer spielt. Wohlen besitzt auf dem Kunstrasen einen grossen Heimvorteil. Gegenüber dem letzten Ligaspiel mussten die Mellinger aufgrund von Absenzen auf einigen Positionen umstellen.

Die Senioren des FC Wohlen begannen das Spiel mit viel Elan und Einsatz. Es dauerte knapp zwei Minuten, bis der Ball das erste Mal knapp am Gehäuse von Matthias Jost vorbei zischte. So ging es weiter, bis das Heimteam in der 7. Minute die Früchte seiner Arbeit ernten konnte: Der Stürmer wurde mit einem klugen Pass in die Schnittstelle steil geschickt und schob den Ball am herausstürmenden Jost vorbei ins Tor - schon führte der Unterklassige.

Direkt nach Wiederanpfiff standen die zwei verrücktesten Minuten dieses Spiel an: Nur wenige Sekunden später liess Enver Baljkovic den Ball abtropfen, Fabio Iovanna übernahm die Kugel, spurtete mit viel Zug durch die Mitte aufs Tor und schob zum 1:1 ein. Was für eine Reaktion noch in der gleichen Minute des Gegentreffers - doch damit nicht genug. Nur zwei Zeigerumdrehungen später tanzte Fabio Müller zentral vor dem Goal zwei Gegenspieler aus und schlenzte den Ball herrlich in die weite Ecke. Die Mellinger haben unmittelbar nach dem erhaltenen Gegentreffer eine tolle Moral bewiesen. In einigen Szenen hatten die Gäste mit Pech zu kämpfen, da ein Offside-Pfiff des Schiedsrichters oder die Latte ein weiteres Tor verhinderte. So blieb es zur Pause bei der knappen Führung.

Der FC Wohlen zeigte im ersten Durchgang viel Härte - in einigen Situationen etwas zu viel - und wollte die Mellinger den Ball nicht in Ruhe annehmen lassen. Diese Massnahmen waren bei diesem speziellen Terrain immer wieder von Erfolg gekrönt. Trainer Simon Mühlum wies in der Pausenansprache darauf hin, dass man den Kampf annehmen und nicht zu viel mit dem Unparteiischen hadern soll, obwohl dieser nicht bei allen grenzwertigen Wohler Aktionen durchgegriffen hat.

Auch nach dem Wiederanpfiff gaben sich die Gastgeber nicht auf und kamen nach 54 Minuten durch einen direkt verwandelten Freistoss zum Ausgleich. Auch hier demonstrierten die Wohler, dass sie ihren Platz kennen - der Freistoss wurde hart getreten und setzte kurz vor Matthias Jost noch auf, was eine Abwehr sehr schwierig machte.

Nach dem Ausgleich übernahmen die Senioren des FC Mellingen aber mehr und mehr das Spieldiktat - es reihten sich nun Chancen um Chancen, die aber vorerst alle liegen gelassen wurden. In der 63. Minute kam es zu weiteren heissen Szenen vor dem Wohler Tor, mehrere Spieler versuchten, den Ball ins oder vom Tor weg zu stochern. Schlussendlich sprang der Ball zu Enver Baljkovic, der zur erneuten Führung für die Gäste einschieben konnte.

In den letzten zehn Minuten des Spiels drückte das Heimteam nochmals aufs Gaspedal und wollte den erneuten Ausgleich mit aller Kraft erzwingen. Die Mellinger blieben aber standhaft und konnten den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Mit diesem hart erkämpften, aber auch verdienten Sieg haben unsere Jungs den Einzug in die Halbfinals realisiert.

Tore

7. 1:0
7. Fabio Iovanna 1:1
9. Fabio Müller 1:2
54. 2:2
63. Enver Baljkovic 2:3

Aufstellung

Matthias Jost; Rui Da Fonseca Martins, Matthias Rüttimann, Simon Mühlum, Christoph Grolimund; Daniel Bezerra, Fabio Iovanna, Adrian Wernli, Daniel Trachsel; Enver Baljkovic, Fabio Müller

Bank: Jose Salguero, Domenico Giampa, Sercan Aydogmus, Fabio Gfeller


Sieg in Cup-Viertelfinals für Senioren 30+