Verdienter Auswärtspunkt in Dottikon


zur News-Übersicht

28.03.2014 | Von der ersten Minute an war klar zu erkennen, dass das mellinger Fanionteam gewillt war den missglückten Rückrundenstart vergessen zu machen.
Auf dem engen holperigen Terrain fand der FCM sofort die richtige Einstellung, eroberte viele Prellbälle und bestimmte in der ersten halben Stunde das Spielgeschehen klar.
Bereits mit dem ersten Angriff hätte P. Gisi nach gutem Anspiel durch S. Topal den Führungstreffer erzielen können. Kurze Zeit später umspielte wiederum P. Gisi den gegnerischen Torhüter, vermochte den Ball aber nicht im Tor unterzubringen. Die nächste Kombination über die linke Seite schloss wiederum P. Gisi nach Pass von M. Etter aus 8 m leider genau in die Hände des Torhüters ab. Immer noch innerhalb der ersten halben Stunde scheiterten die Mellinger im Nachschuss durch M. Etter wiederum sehr knapp. Vom FC Dottikon war bis zu diesem Zeitpunkt kaum etwas zu sehen.
Nach dem Pausentee glich sich das Spielgeschehen allmählich aus, wobei vorerst der FCM die klareren Chancen besass.
In der 60. Minute wurde Pascal Gisi von Marco Etter optimal steil lanciert, alleine vor dem gegnerischen Torhüter versprang der Ball genau im Moment der Schussabgabe, so dass der Torhüter angeschossen wurde. Nach dem folgenden Eckball scheiterte A. Etter ebenfalls knapp.
In der letzten Viertelstunde hätte das Spiel auf beide Seiten kippen können, Chancen hüben und drüben wurden versiebt oder zu einer Beute der beiden Torhüter. Kurz vor Schluss hatte Andi Etter nach einem tollen Einzeldurchbruch den Matchball auf dem Fuss, konnte aber ebenfalls nicht reüssieren.
So blieb es in diesem intensiven, tempostarken Spiel beim 0:0.

Telegramm

Mellingen mit:
Isler – F. Gisi, Cavallaro, Schwyter, Gygax (ab 77. Fischer), – M. Etter, Müller, A. Etter, S. Topal (ab 82. Trachsel), E. Topal (ab 66. Locatelli), - P. Gisi

Bemerkungen:
keine


Verdienter Auswärtspunkt in Dottikon