Corona-Virus: Info Vorstand FC Mellingen


zur News-Übersicht

14.03.2020 | Der Vorstand des FC Mellingen traf sich heute Nachmittag zur Lagebeurteilung und informiert wie folgt:

Der Trainings- und Spielbetrieb wird per sofort und mindestens bis und mit 30. März 2020 komplett eingestellt.

Der FC Mellingen folgt damit der Empfehlung des Bundesrates, des SFV und des AFV.


Medienmitteilung des Schweizerischen Fussballverbands vom 13. März 2020

Der Fussball-Spielbetrieb in der Schweiz wird bis auf weiteres ausgesetzt.

In Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Schweizerische Fussballverband (SFV) heute entschieden, den Spielbetrieb bis auf Weiteres vollständig auszusetzen. Dies gilt ab heute Freitagabend für alle Spiele aller Kategorien und Altersklassen. Auch die Swiss Football League setzt den Spielbetrieb in der Raiffeisen Super League und in der Brack.ch Challenge League bis auf Weiteres aus.

Der SFV hat seinen Entscheid im Einklang mit der allgemeinen Strategie der Schweiz und nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) gefällt.

Fussball gilt gemäss Einschätzung der Gesundheitsbehörde und der Epidemiologen als eine Mannschaftssportart mit erhöhter Ansteckungsgefahr. Aufgrund der Einschätzungen des BAG empfiehlt der SFV den Vereinen, jedenfalls im Amateurbereich, auch den Trainingsbetrieb vorläufig bis auf Weiteres einzustellen.

SFV-Zentralpräsident Dominique Blanc erklärt, dass aussergewöhnliche Situationen aussergewöhnliche Massnahmen erfordern. „Damit tragen wir der allgemeinen Entwicklung Rechnung und wollen zugleich als grosser Sportverband der Schweiz der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Es ist ein Entscheid im Sinne der Gesellschaft und der Gesundheit aller Menschen in unserem Land.“ (SFV)

Artikel auf der Website des Schweizerischen Fussballverbands

Medienmitteilung SFV vom Freitag, 13. März 2020 (PDF)


Medienmitteilung des Aargauischen Fussballverbands vom 13. März 2020: ALLE SPIELE IM AARGAU BIS 30. MÄRZ ABGESAGT!

Der Aargauische Fussballverband (AFV) hat in Absprache mit dem Schweizerischen Fussballverband (SFV), der Amateur Liga und den weiteren 12 Regionalverbänden beschlossen, aufgrund des Corona-Virus sämtliche Spiele (Meisterschaft, Axpo Aargauer Cup, Trainingsspiele) ab sofort bis und mit Montag, 30. März 2020 abzusagen.

Die Absage gilt für alle Kategorien und alle Altersklassen. Aufgrund der Einschätzungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) empfiehlt der SFV allen Vereinen, auch den Trainingsbetrieb vorläufig bis auf Weiteres einzustellen.

AFV-Präsident Luigi Ponte: «Die Gesundheit aller Mitglieder im Aargauischen Fussballverband steht an erster Stelle. Es ist keine einfache Entscheidung für den AFV, den Spielbetrieb im Aargau ruhen zu lassen. Wir sind jedoch überzeugt, dass es derzeit die richtige Massnahme ist.»

Armando Granzotto, Vizepräsident und Präsident der Wettspielkommission: «Wir haben grosses Vertrauen in unsere Gesundheitsbehörden, die Experten im Umgang mit dem Virus sind. Daher hoffen wir sehr, dass der AFV mit der Generalabsage seinen Beitrag beim Unterbrechen der Ansteckungsketten leistet und wir möglichst bald wieder unbeschwert der Freude des Fussballs nachkommen können.»

Der Aargauische Fussballverband wird rechtzeitig vor dem 30. März 2020 auf den Kanälen Website und Social Media kommunizieren, wie es mit dem Meisterschaftsbetrieb weitergeht. Alle AFV-Vereine und Schiedsrichter erhalten dazu frühzeitig die notwendigen Informationen.

Artikel auf der Website des Aargauischen Fussballverbands


Corona-Virus: Info Vorstand FC Mellingen