Erneute Niederlage vom FC Mellingen


zur News-Übersicht

24.05.2011 | Am 20. Spieltag traf der FC Mellingen im Spitzenspiel auf den zweit platzierten SC Seengen.
Der FC Mellingen wollte eine Reaktion auf die Schwache Leistung der letzte Woche gegen Niederlenz zeigen. Doch es war der SC Seengen der die erste viertel Stunde das Spielgeschehen an sich riss.
Klare Chancen konnten sie sich aber nicht erarbeiten. Kurioses bot sich in der 25. Spielminute, denn der Unparteiische unterbrach die Partie für eine kleine Trinkpause. Danach kam Mellingen immer
besser ins Spiel, aber auch Mellingen hatte keine klare Chance um in Führung zu gehen. So gingen
beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Pausentee war es erneut der FC Mellingen der das Spiel an sich riss. In der 53.Spielminute
wurde Gygax vom Torhüter im Strafraum gefoult. Den anschliessenden Elfmeter verwandelte Pierascenzi souverän zum 1:0 für Mellingen. Das Spiel wurde zunehmender ruppiger, so kam der SC Seengen in der 78. Spielminute zu einem Freistoss. Mit einer cleveren Variante überlisteten sie die Abwehr des FC Mellingen und konnten zum 1:1 ausgleichen. Die Mellinger erholten sich vom Ausgleichstreffer nicht, im Gegenteil, nur vier Minuten später konnte der SC Seengen nach einem Eckball mit einem Kopfball das 2:1 erzielen. In den Schlussminuten warfen die Mellinger alles nach vorne. Dies ermöglichte dem SC Seengen gute Konter Möglichkeiten, die aber allesamt nicht genutzt wurden. In der Nachspielzeit war es Porombka der den Ausgleichstreffer auf dem Fuss hatte, diese Grosschance aber kläglich vergab. So gewann der SC Seengen in einer ausgeglichenen Partie mit 2:1.
Am kommenden Mittwoch Spielt der FC Mellingen um 20.00 Uhr in Rupperswil.

Telegramm

Aufstellung:
Jost – Fischer,Tasic,Rüttimann,Murciano – Rondinelli,Stallone,Wernli, Pierascenzi,Gygax – Tanga

Tore:
53. Min. 1:0 Pierascenzi (Elfmeter)
78. Min. 1:1
82. Min. 1:2

Auswechslungen:
55. Min. Gygax - Porombka
70. Min. Tanga – Remo Tovagliaro
78. Min. Rondinelli - Zahner

Verwarnungen:
Gelb: Wernli, Pierascenzi, Stallone, Tanga, Fischer (alle Foul)