FC Mellingen mit Kantersieg


zur News-Übersicht

17.09.2011 | Im sechsten Meisterschaftsspiel traf der FC Mellingen auf den FC Niederlenz. Das Spiel begann hektisch, in der dritten Spielminute hatte der FC Mellingen durch Tanga eine Grosschance, welche er aber ungenutzt liess. Danach kamen die Gäste immer besser ins Spiel. Niederlenz hatte mehr vom Spiel, aber an der Defensive von Mellingen war kein Durchkommen. Nach dem Sturmlauf hatte man das Gefühl, dem FC Niederlenz fehlte nun die Kraft, denn die Tovagliaro – Elf kam immer öfters vor Tor. Die grösste Chance vergab Simoni in der 40. Spielminute kläglich. So gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit drückten die Mellinger aufs Tempo. In der 48. Spielminute konnte der FC Mellingen durch ein Eigentor nach einem Eckball in Führung gehen. In der 63. Spielminute kam es noch schlimmer für Niederlenz, als Tanga alleine aufs Tor lief, konnte er vom Verteidiger nur noch unfair gestoppt werden. Der Schiedsrichter zog direkt die rote Karte. Vom FC Niederlenz war nun nicht mehr viel zu sehen, in der 68. Spielminute konnte Grob mit einem herrlichen Weitschuss die Führung für Mellingen ausbauen. Der Bann war nun gebrochen, mit schönen Spielzügen konnte Simoni in der 70. und Pierascenzi in der 73. Minute auf 4:0 erhöhen. Zu viel für gewisse Niederlenzer, sie kriegten sich gegenseitig in die Haare, Trainer Setz schaute nicht lange zu und nahm einen Spieler vom Feld. Da er schon drei Mal gewechselt hatte spielten die Niederlenzer zu neunt weiter. Mit neun Spielern war kaum noch Gegenwehr, in der 75. und 78. Spielminute trafen Simoni und Locatelli zum Endstand von 6:0 für Mellingen. Mit diesem Sieg bleibt der FC Mellingen an der Tabellenspitze, punktegleich mit dem FC Muri.
Am kommenden Dienstag, 20.09.11, spielt der FC Mellingen im Aargauer-Cup zu Hause um 20.00 Uhr gegen den FC Aarau 2. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 24.09.11 um 18.00 Uhr in
Sarmenstorf statt.

Telegramm

Mellingen mit:
Jost – Wernli,Mestre,Rüttimann,Murciano – Pierascenzi,Stallone,Iovanna, Grob – Tanga, Simoni

Auswechslungen:
72. Min. Locatelli - Tanga
75. Min. Toni Rondinelli - Mestre
80. Min. Antonio Rondinelli - Simoni

Tore:
48. Min. 1:0 Eigentor
68. Min. 2:0 Grob
70. Min. 3:0 Simoni
73. Min. 4:0 Pierascenzi
75. Min. 5:0 Simoni
78. Min. 6:0 Locatelli

Verwarnungen:
Mestre, Wernli und Tanga