Junioren D

Der Filzball rollt wieder


zur News-Übersicht

13.12.2007 | Am vergangenen Samstag fand in der Mehrzweckhalle Kleine Kreuzzelg der erste Teil der beliebten Mellinger Juniorenhallenturniere statt.
Ein Verein im Hallenfussballfieber: Die E-Junioren freuen sich auf das Treffen mit der internationalen Konkurrenz am Aarau Masters im Februar, die Junioren Db haben in diesem Winter mit Triumphen in Baden und Würenlingen bereits zwei Turniersiege feiern können und dieses Wochenende wurde die Kreuzzelg-Halle traditionellerweise wieder zum Schauplatz des attraktiven Indoor-Events.
Zwanzig Mannschaften von Baden bis Biel-Benken trafen sich am vergangenen Samstag zu zwei Halbtagesturnieren der Kategorie D. Am Morgen kamen unter dem Turnierpatronat der Basler Versicherungen Teams der 2./3.Stärkeklasse zum Zug, liessen die Stimmung bereits hoch kochen und bescherten attraktive und faire Spiele. Die Spannung hatte ihren Höhepunkt im Finalspiel, das erst mit dem zehnten Elfmeter eine Entscheidung fand. Das glückliche Ende hatte Neuenhof auf seiner Seite, das sich gegen Hägglingen durchsetzte.
Stark besetzt war das Nachmittags-Turnier unter dem Patronat der Hypothekarbank Lenzburg mit Teams aus der 1.Stärkeklasse und der Meistergruppe. Mit der Aargauer U14-Auswahl reiste gar ein Mädchen-Team an. Auch hier schien es den Junioren so gut am einmal mehr reibungslos ablaufenden Mellinger Hallenturnier zu gefallen, dass sie erst nach Ablauf der regulären Spielzeit einen Sieger ausfindig machen liessen. Nachdem sie das Gruppenspiel noch deutlich verloren hatten, setzten sich dabei die Junioren des Team Reuss (FC Niederwil, FC Bremgarten) gegen die Nachwuchskicker des FC Zürich in der Verlängerung durch und sorgten damit für einen stimmungsvollen Schlusspunkt eines tollen Turniertages.
Die Mellinger Teams konnten vor heimischem Publikum keine Akzente setzen. Vielleicht gelingt dies ihnen ja am Wochenende des 19./20. Januar, wenn der zweite Teil der Mellinger Hallenturniere über die Bühne gehen wird. Oder halt spätestens im Februar am Aarau Masters.

Schlussranglisten:
Jun. D 2./3.Stkl.: 1. Neuenhof. 2. Hägglingen. 3. Frick. 4. Biel-Benken. 5. Baden. 6. Mellingen c. 7. Mellingen b. 8. Spreitenbach. 9. Muri. 10. Dietikon.
Jun. D 1.Stkl./Meister: 1. Team Reuss. 2. FC Zürich/Letzikids. 3. Rudolfstetten. 4. Wettingen 93. 5. Buchs. 6. Aare/Rhy-Team. 7. Wohlen. 8. Mellingen a. 9. AFV U14 Mädchen. 10. Unterstrass.