Mit Traumtor in die neue Saison


zur News-Übersicht

21.08.2010 | Mellingen – Hägglingen 2:0 (0:0)
Mit Traumtor in die neue Saison
Dem FC Mellingen gelingt mit einem 2:0-Sieg ein Saisonstart nach Mass. Hägglingen dagegen verliert nicht nur das Spiel, sondern auch gleich zwei Spieler.
Lautstark beschwerte sich der neue Hägglingen-Trainer Detlev Bruckhoff beim Schiedsrichter, als dieser nach 75 Minuten bereits den zweiten Hägglinger Spieler vom Platz stellte. Zuvor wurde bereits Steimen wegen einer Notbremse des Feldes verwiesen. Nachdem die Partie der Gäste noch ansprechend begonnen hatte und Mellingen-Goalie Jost zwei gute Hägglinger Führungschancen zu vereiteln hatte, musste Bruckhoff nach und nach mit ansehen, wie das Heimteam das Heft in die Hand nahm. "Wir spielten kompakt, ruhig und geduldig" erklärte sich Mellingens Coach Marco Tovagliaro den Unterschied. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde der FC Mellingen zunächst durch Warnschüsse von Zahner gefährlich, ehe Locatelli das Skore spektakulär eröffnete. Im Anschluss an einen Freistoss kullerte den Ball von einem Hägglinger weg, Locatelli fackelte nicht lange und holte das Leder mit einer Bicicletta aus der Luft – und traf zur Führung für sein Team.
Die Entscheidung folgte wenige Minuten nach der Pause. Kurz nach der ersten roten Karte fand ein Steilpass den Weg durch die Hägglinger Defensive und Remo Tovagliaro markierte in souveräner Manier den zweiten Mellinger Treffer. Die Gäste blieben zwar trotz Unterzahl bemüht, fanden jedoch keinen Weg durch das Gastgeber-Kollektiv und spätestens mit dem zweiten Platzverweis war die Luft draussen und der Frust hörbar, während das Heimteam die ersten Punkte im Trockenen wusste.

Telegramm:
Mellingen – Hägglingen 2:0 (0:0)
Kleine Kreuzzelg. – 60 Zuschauer.
Mellingen: Jost; Promka (46. Niederberger), Toni Rondinelli, Rüttimann, Fischer; Simic, Claudio Stallone, Wernli, Locatelli (59. Wächter); Zahner (69. Tanga), Remo Tovagliaro.
Bemerkungen: Mellingen ohne Maurizio Stallone (verletzt), Tasic (Ferien), Parente (abwesend). Platzverweise: 52. Steimen (Notbremse). 75. Bruckhoff (2. gelbe Karte nach Foul).