Senioren 30+

Knappe Niederlage gegen den Leader


zur News-Übersicht

31.03.2017 | Wie erwartet präsentierte sich der Leaer aus Küttigen in der ersten Halbzeit in starker Form. Die Mellinger liessen sich jedoch nicht hängen und drehten nach der Pause auf. Am Ende wurde es dadurch nochmals richtig spannend.

Die Senioren 30+ des FC Mellingen konnten praktisch in Bestbesetzung antreten, was gegen den Tabellenführer FC Küttigen auch notwendig war. Das Hinspiel auswärts zu Beginn der Saison ging klar mit 0:3 verloren - schon da sah man, wie stark der Gegner wirklich ist. Auch im Rückspiel auf der Kleinen Kreuzzelg demonstrierte Küttigen von Anfang an, wer unangefochtener Leader und somit auch Favorit in dieser Partie ist.

Bereits nach 12 Minuten eröffneten die Gäste das Score. Nach einem Ballverlust auf der rechten Abwehrseite fuhr Küttigen einen blitzsauberen, schnell vorgetragenen Konter, so dass der Stürmer alleine vor dem Tor auftauchen konnte - keine Abwehrchance für Matthias Jost. Nur gerade eine Zeigerumdrehung später spielte der Leader einen langen Ball über die rechte Angriffsseite. Die Mellinger Abwehr spekulierte auf Offside, die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm. Wiederum konnte der der Stürmer alleine auf den Heimgoalie losziehen, erneut liess er nichts anbrennen.

Wer denkt, dass sich Mellingen nach diesem eiskalten Doppelschlag hängen liess, liegt falsch. Zwei Minuten nach dem zweiten Gegentreffer hatte Adrian Wernli eine riesige Chance zum Ausgleich auf dem Fuss, nachdem der Küttiger Verteidiger den Ball vertändelt hat. Leider war der Abschluss zu wenig platziert, so dass der Torwart den Schuss parieren konnte. Weitere fünf Minuten später schlug Mellingen einen Foul-Freistoss von rechts. Der Ball war lange Zeit in der Nähe der Torlinie, sie überqueren wollte er aber (noch) nicht. So blieb es zur Pause beim 0:2 - trotz der zwei tollen Möglichkeiten für die Platzherren war die Führung absolut verdient.

Während dem Pausentee reagierte Mellingen. Michele Parente und der angeschlagene Christoph Grolimund blieben draussen, für sie standen neu Matthias Rüttimann und Fabio Müller auf dem Platz. Der Trainer schien während dem Unterbruch die richtigen Worte gefunden zu haben, jedoch begannen sich die Spielanteile nun zu verschieben. Die Mellinger Senioren zeigten von jetzt an ein starkes Spiel und erspielten sich viele Chancen - von Küttigen, das mittlerweile ebenfalls gewechselt hatte, war nicht mehr viel zu sehen.

In der 45. Minute war es Enver Baljkovic, der sich über rechts toll durchtankte und den Ball flach und scharf in die Mitte passte. Dort stand Daniel Bezerra goldrichtig und verwandelte zum verdienten Anschlusstreffer. Nun hatte Mellingen Blut geleckt - man merkte, dass die Küttiger doch auch ihre Schwachstellen hatten. Diese konnten immer und immer wieder genutzt werden.

Mellingen erspielte sich in der zweiten Halbzeit noch drei, vier weitere Top-Chancen, der Ausgleich lag in der Luft. Dieser wäre aufgrund der Spielanteile mittlerweile auch mehr als verdient gewesen. Leider konnte bis zum Abpfiff keine der schön herausgespielten Chancen mehr genutzt werden, so dass es bei der bitteren Niederlage blieb.

Trotz allem: Die Senioren 30+ des FC Mellingen zeigten sich nach der Pause in guter Form, was Moral für die kommenden schwierigen Spiele im Kampf gegen den Abstieg geben wird.

Tore

12. 0:1
13. 0:2
45. Daniel Bezerra 1:2

Aufstellung

Matthias Jost; Rui Da Fonseca Martins, Simon Mühlum, Jose Salguero, Christoph Grolimund; Michele Parente; Daniel Bezerra, Fabio Iovanna, Adrian Wernli, Domenico Giampa; Enver Baljkovic

Bank: Fabio Müller, Sercan Aydogmus, Matthias Rüttimann, Daniel Trachsel


Senioren 30+: Knappe Niederlage gegen den Leader